Wie hoch ist die durchschnittliche Miete für Büroflächen pro m2?

miquel
Kosten für eine Bürofläche pro m2

Sind Sie auf der Suche nach einem Büroraum? Dann wollen Sie wahrscheinlich wissen, wie hoch der Mietpreis für eine Bürofläche ist. Leider sind konkrete Mietpreise nicht so leicht zu ermitteln, wie Sie vielleicht denken. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum Beispiel, weil es drei verschiedene Arten von Mietpreisen gibt. Diese drei Arten werden später in diesem Artikel erklärt, weil sie für viel Verwirrung sorgen können. 

  1. Mietpreis pro Quadratmeter pro Jahr   

  2. Mietpreis pro Arbeitsplatz pro Monat   

  3. Mietpreis pro Büroeinheit 

Faktoren, welche die Miete eines Büroraums bestimmen 

Außerdem hängt die Miete von vielen Faktoren ab, so dass es oft nicht möglich ist, eine feste Miete festzulegen. Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Faktoren, die die endgültige Miete eines Büros bestimmen. 

  • Mietdauer   

  • Grad der Flexibilität   

  • Anzahl der Quadratmeter   

  • Anzahl der Mitarbeiter   

  • Standort und Umgebung   

  • Erreichbarkeit mit dem Auto und/oder öffentlichen Verkehrsmitteln   

  • Annehmlichkeiten   

  • Dienstleistungen im Bürogebäude   

  • Parkplätze   

  • In welchem Stockwerk befindet sich das Büro?   

  • GFA vs. LFS   

  • Möglichkeit der Werbung an der Fassade 

Natürlich ist diese Liste nicht vollständig und es gibt noch andere Faktoren, die eine Rolle spielen. Diese Faktoren bestimmen jedoch weitgehend die Miete. Wenn Sie sich also für eine kurze Mietdauer, einen A-Standort mit guter Erreichbarkeit, vielen Dienstleistungen und Annehmlichkeiten entscheiden: dann können Sie einen guten Mietpreis erwarten. Berücksichtigen Sie also diese Faktoren, bestimmen Sie Ihre Prioritäten und wählen Sie die am besten geeignete Bürofläche! 

Durchschnittliche Miete für Büroflächen in den Niederlanden 

In den letzten Jahren hat sich auf dem Büromarkt viel verändert. Dank der verbesserten Wirtschaftslage steigt die Beschäftigung. Infolgedessen steigt auch die Nachfrage nach Büros. Ein negativer Effekt für Mieter ist, dass diese Knappheit zu hohen Mieten führt.   

Die durchschnittliche Miete pro Quadratmeter und Jahr liegt in den Niederlanden bei etwa 132 Euro. Die Preise variieren jedoch stark und reichen von nur 35 Euro pro m² bis zu 450 Euro pro m² und Jahr. Auch die Miete pro Arbeitsplatz und Monat kann stark variieren. Der billigste Arbeitsplatz kostet etwa 150 Euro pro Monat, während der teuerste Preis pro Arbeitsplatz (im Zuidas in Amsterdam) bei etwa 1000 Euro pro Monat liegt.  

Durchschnittlicher Mietpreis für Büroflächen in Amsterdam 

Auf dem Amsterdamer Büromarkt ist die Knappheit an Büroflächen so groß, dass sie die Preise in die Höhe treibt. Die Miete liegt in der Regel zwischen 150 und 450 Euro pro m² und Jahr. Im Durchschnitt sind es etwa 230 Euro pro m² und Jahr. In den Amsterdamer Zuidas ist der Mietpreis am höchsten.  

Erläuterung der verschiedenen Arten von Mieten für Büroräume  

Wie in der Einleitung erwähnt, werden wir im Folgenden die verschiedenen Arten von Mieten erläutern.  

Typ 1: Mietpreis pro Quadratmeter und Jahr 

Die Quadratmetermieten für Büroflächen sind in der Regel ein Preis in m² pro Jahr. Dieser Preis versteht sich oft ohne Mehrwertsteuer und ohne Nebenkosten. 

Beispiel:

Der Quadratmeterpreis für eine Bürofläche beträgt 150 Euro und die Bürofläche ist 200 m² groß. Die Miete beträgt 150 * 200 = 30.000 Euro pro Jahr. Pro Monat kostet die Bürofläche: 30.000 / 12 = 2.500 Euro.   

Dies ist die Kaltmiete. Die Gesamtmiete ist die Summe aus dem Preis pro m², den Nebenkosten und der Mehrwertsteuer. Die tatsächliche Höhe der Miete hängt von verschiedenen Faktoren ab, auf die wir später in diesem Artikel eingehen werden. Noch nie etwas von Nebenkosten gehört? Die Nebenkosten sind die Kosten für die Dienstleistungen des Vermieters. Beispiele für diese Dienstleistungen sind: Wartung der Anlage, Reinigung der Gemeinschaftsräume, Sicherheitskosten, Energiekosten und etwa 5 % Verwaltungskosten. Die Nebenkosten machen in der Regel etwa 30 % des Gesamtmietpreises aus.   

Wenn Sie pro Quadratmeter mieten, handelt es sich in den meisten Fällen um eine konventionelle Miete und/oder ein verwaltetes Büro. In diesem Fall teilen Sie sich (manchmal) den Eingang und möglicherweise die Mittagsverpflegung, aber für den Rest Ihres Büros und die Einrichtungen (z. B. Besprechungsraum und Teeküche) sind Sie selbst verantwortlich und sollten in Ihrem Büro enthalten sein. Sie benötigen also mehr Quadratmeter Bürofläche, wenn Sie all diese Einrichtungen in Ihrem eigenen Büro realisieren müssen. Der Preis pro Quadratmeter mag niedriger sein, aber die Anzahl der Quadratmeter, die Sie benötigen, ist höher.   

In der Regel gibt es im Gebäude noch Gemeinschaftsflächen, die bereits im Mietpreis enthalten sind. Manchmal gibt es in solchen Gebäuden auch große Besprechungsräume. Dann müssen Sie nicht selbst einen großen Besprechungsraum in Ihrem Büro nutzen. 

Image
Empty office space at the zekeringstraat

Typ 2: Mietpreis pro Arbeitsplatz und Monat 

Die Preise pro Arbeitsplatz und Monat sind in Full-Service-Business-Centern am üblichsten. Wenn Sie eine schlüsselfertige Bürofläche von einem solchen Betreiber mieten, werden Sie feststellen, dass der Preis pro Arbeitsplatz höher ist, wenn Sie ihn auf Quadratmeter umrechnen. Und warum? Der Hauptgrund dafür ist, dass Business Center alle möglichen zusätzlichen Dienstleistungen anbieten. In der Regel sind diese bereits in der Miete enthalten, manchmal teilweise und in anderen Fällen ganz auf der Grundlage der Nutzung. Es gibt also auch zwischen ihnen große Unterschiede. Das macht den Vergleich nicht einfacher.   

Die Berechnung des Preises für ein Full-Service-Büro ist einfach:   

Stellen Sie sich vor, der Preis pro Arbeitsplatz beträgt 250 Euro im Monat und Sie mieten 10 Arbeitsplätze. Die Miete beträgt dann 250 * 10 = 2.500 Euro pro Monat.  

Image
Desk at Amstelveenseweg 500 in Amsterdam

Typ 3: Mietpreis pro Büroeinheit  

Nun, da der Unterschied zwischen den Mieten pro Quadratmeter und dem Arbeitsplatz klar ist, ist es an der Zeit, eine dritte Option vorzuschlagen. Ja, es gibt eine dritte Option. Der Preis pro Büroeinheit. Die Vermietung von "kleinen" Büroeinheiten erfreut sich großer Beliebtheit, was vor allem auf die steigende Zahl von Freiberuflern und kleineren Unternehmen zurückzuführen ist. Die Nachfrage nach solchen Einheiten ist so stark gestiegen, dass die Vermieter darauf reagieren und sie in großer Zahl anbieten.   

Diese Büroeinheiten werden zu einem Gesamtpreis pro Einheit mit oder ohne Zusatzleistungen angeboten. Um Büroeinheiten verschiedener Anbieter vergleichen zu können, können Sie die Anzahl der m2 oder die Anzahl der Arbeitsplätze und die angebotenen Dienstleistungen und Einrichtungen pro Anbieter vergleichen. 

Schließlich: Der Vergleich verschiedener Arten von Mieten ist schwierig 

Wie Sie sehen, ist es schwierig, einen guten Vergleich anzustellen, denn wie kann man Äpfel mit Birnen vergleichen? Den meisten Unternehmern sind diese verschiedenen Möglichkeiten auch gar nicht bewusst. Sie haben wahrscheinlich eine Reihe von Wünschen und Anforderungen. Auf dieser Grundlage ist es relativ einfach, eine Auswahl zu treffen. Dann ist es nicht mehr nötig, einen schwierigen Vergleich anzustellen.   

Zweifeln Sie daran, was die beste Wahl für Sie ist? Nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit einem unserer Immobilienprofis auf!