Wie viele Quadratmeter Bürofläche pro Mitarbeiter?

Wie viele Quadratmeter Bürofläche pro Mitarbeiter?

Suchen Sie nach einem Büro für Ihr Unternehmen? Dann gibt es eine Vielzahl an Dingen, die beachtet werden müssen. Besonders der Preis, Standort, die Anlage und alles andere als unwichtig: die Fläche. Als Anhaltspunkt dient natürlich Ihre derzeitige Bürofläche (in m²). Zusätzlich hierzu ist es ratsam, Prognosen erwarteter Mitarbeiterzahlen in der Zukunft einzuberechnen. Sie können auch Standardgrößen pro Mitarbeiter oder Möbelstück nutzen.

Berechnen Sie die Fläche für Ihr Büro

Um es Ihnen einfacher zu machen haben wir ein Berechnungsmodul geschaffen, dass Ihnen die Berechnung der Bürofläche vereinfacht. Bitte beachten Sie, dass diese nur Richtlinien darstellen. Jedes Unternehmen und jede Berufsgruppe hat eigene Präferenzen und Ansprüche, wenn es um die Bürofläche geht. Beispielsweise benötigen Architekten viel und Verwaltungspersonal wenig Fläche. Für Callcenter ist es auch wichtig, mehr Fläche pro Arbeitsplatz zu haben, beispielsweise für schallabsorbierende Zwischenwände.

Wie viele m² brauche ich?

Persönliche Beratung

Beratung nach Maß

Wir liefern Beratung auf Mass und finden gemeinsam mit Ihnen das beste Büro für Ihr Unternehmen!

Mit dem Ausfüllen des Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

  • Gratis Beratung
  • Immer die besten Angebote
  • Sofort mehr Info über Preise und Verfügbarkeiten
  • Persönlich und hiflsbereit

Die Basis für Ihre Berechnung

Es gibt eine Zahl an Standards, die für die Berechnung der Mindestfläche pro Arbeitsplatz genutzt werden können. Bitte beachten Sie, dass dies ein absolutes Minimum darstellt. Sie basiert auf den Rechtlinien des NEN (Richtlinie NEN 1824: 2010). Die Gesamtfläche eines Arbeitsplatzes muss mindestens 7 m² betragen.

  • 1 Mitarbeiter: 4 m²
  • 1 Arbeitsplatz mit einem Flachbildschirm: 1 m²
  • 1 Arbeitsplatz mit einem Röhrenbildschirm: 2 m²
  • 1 Lese-/Schreibfläche: 1 m²
  • 1 Schrank mit Schubladen: 0,5 m²
  • 1 Tür: 1 m²
  • 1 Aktenschrank: 1 m²
  • Versammlungsraum: 2 m² pro Person

Beispielrechnung

Sie suchen eine Bürofläche für Ihr Unternehmen mit 6 Mitarbeitern:

  • 6 Mitarbeiter: 24 m2 (6x4 m²)
  • 6 Flachbildschirme: 6 m2 (6x1 m²)
  • 6 Lese-/Schreibflächen: 6 m2 (6x1 m²)
  • 4 Aktenschränke: 4 m2 (2x1 m²)
  • 4 Schränke mit Schubladen: 2 m2 (4x0,5 m²)
  • 1 Versammlungsraum für 10 Personen: 20 m2 (10x2 m²)

Die Gesamtfläche Ihrer Bürofläche muss mindestens 62 m² betragen. Dies beinhaltet keine Flure, öffentlichen Räume, Küchen oder andere Bereiche. Also werden sie auf die 100 m² zugehen. Zusätzlich gibt es einige Vorschriften der Regierung, die Sie beachten müssen.

Vorschriften der Regierung

Die Regierung schreibt ebenfalls Vorschriften zur Mindestfläche vor. Diese besagen, dass die Mindestrealfläche pro Person 10 m² betragen sollte. Dies beinhaltet Flure und andere Bereiche. Es wird zudem eine Deckenhöhe von 2,5 m gefordert.

Um eine ausreichende Belüftung im Büro zu gewährleisten treffen auch einige Verpflichtungen zu. (KB Arbeidsplaatsen (workspaces) 2012).

Beachten Sie die neue Art des Arbeitens

Eine Berechnung wie die erfolgte ist ideal, ignoriert aber einen Bürotrend, der eindeutig einen Einfluss hat: die neue Art des Arbeitens. Hierbei hat eine Großzahl der Mitarbeiter keinen fixen Arbeitsplatz mehr und ein zunehmender Anteil arbeitet zum Teil von Zuhause aus. Das heißt, dass Ihr Unternehmen, wenn es 100 Mitarbeiter hat, nicht unbedingt 100 Arbeitsplätze benötigt. Möchten Sie gerne mehr über die Auslastung Ihres Büros erfahren? Dann machen Sie einen einfachen Test, indem Sie zufällig an Arbeitsplätzen vorbeilaufen und den Anteil der belegten Arbeitsplätze überprüfen.

Unser Rat?

Kalkulieren Sie ein Minimum von 10 m² pro Mitarbeiter ein. Möchten Sie Luxus und viel Platz? Dann rechnen Sie 15 bis 20 m² pro Mitarbeiter ein. Wenn Sie einen eigenen Versammlungsraum benötigen ist es wichtig zu überprüfen, ob Mietern weitere Versammlungsräume zur Verfügung stehen. In diesem Fall muss Ihr eigener Versammlungsraum nicht zu groß ausfallen. So können Sie an Bürofläche und Miete sparen. Dies ist besonders in großen Städten von Vorteil, da beispielsweise ein Büro in Berlin oder München mit zentraler Lage sehr teuer sein kann.

Mehr und mehr Unternehmen möchten auch gemütliche Sitzbereiche. Kalkulieren Sie hierfür mindestens 9 m² ein. Es ist wichtig, nicht nur die Fläche für die Größe eines Büros zu berücksichtigen. Der Raum (in m³) ist ebenfalls wichtig, besonders für Frischluft. Ein zu kleiner Raum kann zu Luftmangel führen, was wiederum in Reizbarkeit, Konzentrationsproblemen und Fehlzeiten resultieren kann.