Wie hoch sind die Servicekosten eines Büros?

Wie hoch sind die Servicekosten eines Büros?

Wenn Sie Büroräume mieten müssen Sie sich nicht nur um die Mietkosten kümmern, sondern auch um die Servicekosten. Wie hoch sind diese bei Büros? Servicekosten sind einfach zusätzliche Kosten, die zur Miete Ihres Büroraums hinzukommen. Eine andere kurze und allumfassende Definition existiert nicht. Servicekosten sind Variabel und können je nach Büroraum stark variieren. Dies sind die Kosten für Dienstleistungen, die der Vermieter vertraglich bietet oder dem Mieter verfügbar macht. Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie folgende präzise Beschreibung!

Was beinhalten die Servicekosten eines Büros?

Die Kosten, die für den Mieter durch Inanspruchnahme von Dienstleistungen anfallen sind oft gebäudespezifische Kosten:

  • Wartung von Einrichtungen
  • Reinigungskosten
  • Sicherheitskosten
  • Energiekosten

Die genannten Kosten gelten besonders für konventionelle Büroräume. Also wenn Sie Ihr eigenes Bürogebäude mieten und keine Dienstleistungen oder Einrichtungen teilen. Es werden Verwaltungskosten in Höhe von 5% dieser Kosten aufgerechnet.

Durchschnittliche Servicekosten pro Büro

Die Servicekosten eines Büroraums repräsentieren einen erheblichen Bruchteil der Gesamtrente, durchschnittlich etwa 30%. Menschen schenken diesen Kosten selten Beachtung, wenn sie einen Mietvertrag eingehen. Daher ist es als potenzieller Mieter von Bedeutung, die Höhe der Servicekosten und was von diesen Ausgaben zu erwarten ist zu beachten.

Servicekosten sind nicht gesetzlich vorgeschrieben

Die genannten Servicekosten sind nicht gesetzlich vorgeschrieben, sie stellen nur einen Durchschnitt dar und bieten keine Sicherheit. Die tatsächlichen Kosten werden nicht exakt in der Mietvereinbarung genannt. Diese beinhaltet nur eine Gesamtschätzung. Daher ist es unklar, wie hoch die Servicekosten während der Miete ausfallen werden. Während des Mietzeitraums zahlen Sie als Mieter die Gesamtschätzung. Diese Zahlung findet monatlich oder vierteljährlich statt. Nach jedem Jahr folgt die Schlussrechnung, welche sicherstellt, dass eine zu niedrige/hohe Zahlung der Servicekosten beglichen wird.

Diskussionen vermeiden

Es passiert häufig, dass Diskussionen um die Schlussrechnung aufkommen. Besonders weil die Kosten höher ausfallen können, als erwartet. Daher ist es ratsam, Klarheit über die Artikel zu schaffen, die unter die Servicekosten eines Büros fallen!

Einen All-Inclusive Büroraum mieten

Möchten Sie Diskussionen vermeiden? Heutzutage ist es auch möglich, einen All-Inclusive Büroraum zu mieten. Besonders Büros in München und Hamburg bieten diese Option, sie ist allerdings auch zunehmend in kleineren Städten möglich! Sie ist oft in Business Centern und neuen Bürokonzepten mit Gemeinschaftsräumen möglich. In diesem Fall werden den existierenden Kostenpositionen viele weitere hinzugefügt. Es werden zudem mehr Dienstleistungen geboten. Diese Methode der Büroraummiete gewinnt im Vergleich zu konventionellen Methoden immer mehr an Beliebtheit. Die Servicekosten variieren stark:

  • Versammlungs- und Präsentationsräume
  • Gemeinschaftsräume
  • Einrichtung
  • Reinigung
  • Druckdienste
  • Rezeption
  • Telefondienst
  • Mittagessen und Getränke
  • Trockenreinigungsdienste

Es gibt sogar All-In Büros mit Massage-Service! Diese Option entwickelt sich immer weiter, da viele Unternehmen in einem großen Gebäude ansässig sind und die zusätzlichen Kosten nicht extrem hoch sein müssen.

Unsere tipps?

  • Berechnen Sie die Servicekosten ein
  • Seien Sie sich über die hier enthaltenen Kosten im Klaren
  • Führen Sie halbjährlich eine Überprüfung der Höhe der Servicekosten durch
  • Vergessen Sie nicht, die Servicekosten zu verhandeln

Blog-Kategorie